Personalentwicklerinnen und Personalentwickler

In jedem teilnehmenden Ressort sind für die Umsetzung des Cross Mentoring Programms vor Ort die jeweiligen Personalentwicklerinnen und Personalentwickler verantwortlich. Liste der Ansprechpersonen

Sie haben im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  1. Bewerbung des Programms im eigenen Ressort
  2. Rekrutierung und Auswahl geeigneter Mentorinnen/Mentoren und Mentees in den Ressorts
  3. Information hinsichtlich der ressortspezifischen Rahmenbedingungen des Programms
  4. Unterstützung und Begleitung der Mentorinnen und Mentees
    • Informationsweitergabe und Vernetzung mit Mentorinnen/Mentoren und Mentees
    • Unterstützung bei der Auswahl von Weiterbildungsmöglichkeiten und bei der Potentialanalyse
    • Regelmäßige Kontaktpflege mit MentorInnen und Mentees
  5. Mitwirkung an der Organisation
    • Teilnahme an Koordinationstreffen der Personalentwicklerinnen und Personalentwickler
    • Mitgestaltung und Organisation der Vernetzungstreffen
    • Teilnahme am Kick Off, den Vernetzungstreffen und der Abschlussveranstaltung
    • Kommunikation ressortübergreifend

Aktuelles

FRONTEX- und EASO-Einsatz
Aufbau eines Pools von Expertinnen und Experten

Berufe im Bundesdienst
Bundesbedienstete im Videointerview

Meine Karriere in den EU-Institutionen:
Unsere Videobotschafterinnen und -botschafter stellen sich vor.

Infoveranstaltung Mobilitätsmanagement für interessierte Bundes­bedienstete:
7. Dezember 2016, 15 bis 16:30 Uhr, 1010 Wien