EPSO/AST/149/21 (AST 3) – Nuklearinspektorinnen/Nuklearinspektoren; Frist: 20.4.2021 – Insgesamt 40 Stellen

Die EU JOB Information macht auf das Auswahlverfahren EPSO/AST/149/21 zur Einstellung von Nuklearinspektorinnen und Nuklearinspektoren aufmerksam.

Die Einstellung erfolgt als Beamtin/Beamter der Funktionsgruppe AST (Assistentin/Assistent). Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in der Europäischen Kommission in der Generaldirektion Energie (GD ENER) in Luxemburg tätig sein.

Wesentliche Aufgaben

  • Kontrolle der Berichte der Betreiber kerntechnischer Anlagen sowie physische Überprüfung von Kernmaterial und Erstellung detaillierter Berichte
  • Entwicklung, Montage und Wartung von Sicherheitsausrüstung
  • Vorbereitung von und Teilnahme an Verhandlungen mit internen und externen Interessenträgern 

Insbesonders geforderte Qualifikationen

  • Kollegdiplom/Akademiediplom entweder auf einem technischen Gebiet z. B. Ingenieurwesen, Industrieingenieurwesen oder Elektromechanik oder auf dem Gebiet der Naturwissenschaften oder angewandten Naturwissenschaften, wie z. B. Kernphysik, Kernchemie, Strahlenschutz, Strahlenbiologie, Physik oder Chemie sowie eine anschließende dreijährige Berufserfahrung, davon mindestens zwei Jahre auf dem Gebiet der Kernphysik, Kernchemie, Strahlenbiologie, Physik, Chemie, des Strahlenschutzes, des Ingenieurwesens oder einem verwandten Gebiet im Bereich der Technik oder der angewandten Naturwissenschaften oder
  • Matura (AHS oder HTL) sowie eine anschließende sechsjährige Berufserfahrung auf einem einschlägigen Gebiet, davon mindestens 2 Jahre Berufserfahrung wie oben beschrieben

Beachten Sie, dass die einschlägige Berufserfahrung in der Nuklearindustrie, einem Kernforschungszentrum, einer nationalen oder internationalen öffentlichen Einrichtung oder in einem anderen einschlägigen Bereich erworben sein muss.

Sprachkenntnisse

Gründliche Kenntnis (mindestens Niveau C1) einer beliebigen Amtssprache als Sprache 1 und arbeitsfähige Kenntnis (mindestens Niveau B2) der englischen oder französischen Sprache als Sprache 2. Sprache 1 darf mit Sprache 2 nicht ident sein. 

Einstufung

Besoldungsgruppe AST 3: 3.841 + Zulagen (Stand: 1.7.2020)

Bewerbung

Füllen Sie Ihren Bewerbungsbogen aus, bestätigen Sie, dass Sie die Zulassungsbedingungen erfüllen und legen Sie die Sprache 1 und 2 fest. Beachten Sie, dass Ihre Sprachwahl nach Validierung des Bewerbungsformulars nicht mehr geändert werden kann.

Der Bewerbungsbogen kann in jeder EU-Amtssprache ausgefüllt werden, die Fragen im „Talent Screener“ müssen jedoch jedenfalls in der Sprache 2 beantwortet werden.

Tipp: Im Hinblick auf den weiteren Verlauf des Auswahlverfahrens und der anschließenden Rekrutierung empfehlen wir das gesamte Bewerbungsformular in der Sprache 2 auszufüllen.

Hinweise zum Talent Screener: Füllen Sie den Talent Screener im Bewerbungsformular sorgfältig aus, da Sie sonst wesentliche Punkte vergeben. Führen Sie wirklich alle bisherigen relevanten Tätigkeiten Hochschulabschlüsse und Sprachen an. Beachten Sie dazu Anhang II auf Seite 8 des Amtsblattes.
Der Prüfungsausschuss vergibt keine Minuspunkte. Sie können ausschließlich Pluspunkte für eine umfassende Nennung aller wesentlichen Kriterien sammeln. Ein Verweis auf den Lebenslauf bzw. auf den Unterpunkt Berufserfahrung in der Rubrik „Mein Profil“ reicht nicht aus. Ihre Berufserfahrung muss daher unter beiden Rubriken sowohl unter „Mein Profil“ als auch unter „Talent Screener“ angeführt werden.

Tipp: Checkbox – Betreuung durch EU JOB Information

Im Zuge der Bewerbung können Sie EPSO Ihre Zustimmung erteilen, Ihre Kontaktdaten (Name und E-Mail-Adresse) an die nationalen Servicestellen in den Mitgliedstaaten zu übermitteln. In Österreich werden Sie von der EU JOB Information betreut, die während des gesamten Auswahlverfahrens Beratung und Unterstützung anbietet. Nehmen Sie dieses Service in Anspruch! Wir bieten abgestimmte Vorbereitungsangebote an und unterstützen Sie gerne!

Tipp: Falls Sie zum Nachweis Ihrer Identität die Reisepassnummer im Formular angeben, stellen Sie sicher, dass Ihr Pass noch bis zum Ende des Auswahlverfahrens gültig ist. Falls Ihr Pass in Bälde abläuft, empfehlen wir ein anderes Dokument, z.B. Führerschein, zu verwenden.

Auswahlverfahren

1. Stufe: Variante a): Computergestützte Multiple-Choice-Tests und Prüfung des Talent Screener
Variante b): Ausschließlich Prüfung des Talent Screener

Multiple-Choice-Tests werden im Rahmen der 1. Stufe durchgeführt, wenn die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber einen bestimmten Schwellenwert, der von der EPSO-Direktorin festgelegt wird, übersteigt. Die Tests werden entweder in einem Prüfungszentrum oder per Fernteilnahme (online) durchgeführt. Eine Entscheidung darüber ist noch ausständig.

Wird der Schwellenwert unterschritten, finden die computergestützten Tests im Rahmen des Assessment Center statt und es erfolgt sofort eine Auswahl anhand der Angaben im Talent Screener. Jene Bewerberinnen und Bewerber, deren Talent Screener am besten bewertet wurde, werden zum Assessment Center eingeladen (maximal dreimal so viele wie es Plätze auf der Reserveliste gibt).

Tests zum logischen Denkvermögen
Sprachlogisches Denken – Sprache 1 (Mindestpunktezahl: 10 von 20)
Zahlenverständnis – Sprache 1
Abstraktes Denken – Grafische Darstellung
(Mindestpunktezahl: Zahlenverständnis und abstraktes Denken zusammen 10 von 20)

Falls die Tests als erste Stufe durchgeführt werden, müssen Sie, um sich für die nächste Phase (Auswahl anhand der Talent Screener) zu qualifizieren, zu jenen Bewerberinnen und Bewerbern gehören, die bei allen Tests die Mindestpunktezahl erreicht haben. 

2. Stufe: Assessment Center in Sprache 2 (entweder Präsenz oder Videocall)

Logisches Denkvermögen
Durchführung der computergestützten Multiple Choice Tests, falls sie nicht im Vorfeld stattgefunden haben.

Im Rahmen des Assessment Center werden sowohl sieben allgemeine Kompetenzen als auch die Fachkompetenzen bewertet.

Allgemeine Kompetenzen
Fallstudie
Gespräch zu den allgemeinen Kompetenzen
Gespräch zum situationsbezogenen kompetenzbasierten Urteilsvermögen (SCBI)

Fachkompetenzen
Gespräch zu den fachspezifischen Kompetenzen

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber werden in eine Reserveliste eingetragen.

Tipp zur Vorbereitung

Zur ersten Vorbereitung empfehlen wir Ihnen alle relevanten zur Verfügung gestellten Probetests zu absolvieren um Ihren individuellen Übungsbedarf zu ermitteln. 

Bewerbungsschluss einschließlich Validierung: 20.4.2021 (12.00 Uhr mittags – MEZ)

Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls das einschlägige Amtsblatt (C 91 A vom 18.3.2021), mit den „Allgemeine Vorschriften für allgemeine Auswahlverfahren“ sowie die Broschüre „Anleitung zur Online-Bewerbung“ auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese zwei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.

Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.

Details unter
Jobbörse der Republik Österreich
Die EU JOB Information bietet Ihnen telefonische und persönliche Beratung:
eujobinformation@jobboerse.gv.at
Europäisches Amt für Personalauswahl (EPSO)

»