Kasernwart & Kraftfahrer

Gemäß § 20 Abs. 1 Ausschreibungsgesetz 1989 können für nachstehend angeführten, zur Besetzung gelangenden Arbeitsplatz Bewerbungen eingebracht werden:

Dienststelle: Stabskommpanie&Dienstbetrieb/Militärkommando BURGENLAND
Arbeitsplatz: Truppennummer 7205, Positionsnummer 162

Der Monatsbezug/das Monatsentgelt beträgt mindestens € 1.720,00 (A6) bzw. mindestens € 1.779,10 brutto (h4). Er/es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch besoldungsrelevante Zeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entlohnungsbestandteile.

Die ausgeschriebene Funktion setzt ein Verhältnis besonderer Verbundenheit zu Österreich voraus, die nur von Personen mit österreichischer Staatsbürgerschaft erwartet werden kann, sodass diese Funktion nur Bewerberinnen und Bewerbern mit österreichischer Staatsbürgerschaft offen steht.

Grunddaten

Wertigkeit/Einstufung: A6 bzw h4
Dienststelle: BM f. Landesverteidigung
Dienstort: 7000 EISENSTADT, MARTIN Kaserne
Vertragsart: Befristet/Unbefristet
Befristung:
Beschäftigungsausmaß: Vollzeit
Beginn der Tätigkeit: ehestmöglich
Ende der Bewerbungsfrist: 01.06.2020
Monatsentgelt/bezug mindestens: A6 mind € 1.720,00 brutto bei h4 € 1.779,10 brutto
Ressort-ID: 0014
Ressort: Bundesministerium für Landesverteidigung
Referenzcode: BMLV-20-1840

Aufgaben und Tätigkeiten

Mit dieser Funktion sind folgende Aufgaben verbunden:

- Durchführung der Reinigung und Pflege der militärischen Liegenschaften
- Durchführung von Wartungsarbeiten in militärischen Liegenschaften soweit sie in den Aufgabenbereich der Betriebsstaffel fallen
- Selbständige Pflege und Wartung der zugewiesenen Geräte
- Durchführung von Versorgungsfahrten
- Tätigkeiten als Heereskraftfahrer entsprechend der geltenden Bestimmungen durchführen

Erfordernisse

• Österreichische Staatsbürgerschaft
• Verlässlichkeit

• Lenkerberechtigung Fahrzeugklasse B

Darüber hinaus ist erwünscht:
• Selbstständigkeit
• Organisationsvermögen
• Verantwortungsbewusstsein

Die Erfüllung dieser Erfordernisse und Voraussetzungen sowie der erwünschten Kenntnisse und Erfahrungen ist durch geeignete Unterlagen nachzuweisen oder schlüssig darzulegen.

Gleichbehandlungsklausel

Der Bund ist bemüht, den Anteil von Frauen zu erhöhen und lädt daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Nach § 11b bzw. § 11c des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes werden unter den dort angeführten Voraussetzungen Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Bewerber, bei der Aufnahme in den Bundesdienst bzw. bei der Betrauung mit der Funktion bevorzugt.

Bewerbungsunterlagen, Verfahren und Sonstiges

Bewerbungsgesuche, in denen die Gründe anzuführen sind, die die Bewerberin/den Bewerber für die Bekleidung der ausgeschriebenen Funktion als geeignet erscheinen lassen, sind per E-Mail an elke.klimpacher@bmlv.gv.at (FOI KLIMPACHER Elke, Kdo SK/J1/PersA/Ref VB) zu übersenden.

Die verwendeten personenbezogenen Ausdrücke betreffen, soweit dies inhaltlich in Betracht kommt Frauen und Männer gleichermaßen.

Der Referenzcode, die genaue Bezeichnung des Arbeitsplatzes und Dienststelle sind im Gegenstand/Betreff der Bewerbung anzuführen.

Vorzulegen sind:
- Bewerbungsschreiben mit Referenzcode
- Lebenslauf


Hinweis: Auf die Ausschreibung können sich externe Bewerber bewerben. Die Bekanntmachung ist im Internet unter www.jobboerse.gv.at (Jobbörse des Bundes) ersichtlich.

Kontaktinformation

Informationen

Zum Bekanntmachungsverfahren und Arbeitsplatz:
Personalstelle/MilKdo B
Tel.: 050201 15 40100

Aktuelles

Jetzt noch schneller und einfacher bewerben mittels CV-Parsing: Mit einem Klick übertragen Sie Ihre Lebenslaufdaten in unser Online-Bewerbungssystem.