Newsletter /9. November 2017

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser!

Meet the Challenge …

Die EU JOB Information des Bundeskanzleramtes informiert über die sich bietenden Karrieremöglichkeiten in den Institutionen und Agenturen der EU. Mittels Newsletter machen wir Interessierte auf das Angebot der EU JOB Information und auf Neuerungen im Bereich der EU-Jobs aufmerksam. Wir empfehlen Ihnen den regelmäßigen Besuch unserer Website "Arbeiten in der EU", wo Sie alle aktuellen Ausschreibungen und allgemeine Infos zum Thema finden.

Für weitere Fragen und Hilfestellungen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Margareta Kaminger
Telefon: +43 1 53115-207377
E-Mail: eujobinformation@bka.gv.at
Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien

Beste Grüße
EU JOB Information des Bundeskanzleramtes 

EPSO/AST-SC/06/17 – Auswahlverfahren für Sekretariatskräfte/Büroangestellte – Insgesamt 333 Stellen

Die EU JOB Information macht auf das allgemeine EPSO-Auswahlverfahren für Assistentinnen und Assistenten in zwei verschiedenen Besoldungsgruppen aufmerksam. Gesucht werden Kandidatinnen und Kandidaten, die sich durch eine einschlägige Ausbildung und entsprechende Berufserfahrung Fachwissen in folgenden Bereichen erworben haben:

  • Administrative Unterstützung
  • Finanztechnische Unterstützung
  • Beschaffung
  • Sekretariatsarbeiten

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur für eine Besoldungsgruppe bewerben können. 

Insbesonders geforderte Qualifikationen: 

Besoldungsgruppe SC 1 und SC 2
Einschlägiges Kollegdiplom/Akademiediplom oder
Matura und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
einjährige einschlägige Berufsausbildung und dreijährige einschlägige Berufserfahrung

Besoldungsgruppe SC 2
Zusätzliche mindestens vierjährige einschlägige Berufserfahrung

Sprachkenntnisse

Gründliche Kenntnis einer Amtssprache (Sprache 1) und ausreichende (arbeitsfähige) Kenntnis einer zweiten Amtssprache (Sprache 2). Die Sprache 1 darf mit Sprache 2 nicht ident sein.

Gehalt (Stand: 1.7.2016)

AST-SC 1: 2.481 € + Zulagen
AST-SC 2: 2.807 € + Zulagen 

Vor der Bewerbung

Falls Sie noch über kein EPSO Konto verfügen, legen Sie nun eines an.

Als ersten Schritt empfehlen wir den Fragebogen "EU-Laufbahn, meine Laufbahn?" auszufüllen. Der Fragebogen umfasst 20 Fragen; bitte nehmen Sie sich Zeit, die Fragen genau durchzulesen und zu beantworten. Auf jede Frage gibt es nur eine richtige Antwort. Manche Fragen sind mit „richtig“ oder „falsch“ zu beantworten, manche bieten eine Multiple Choice Auswahl.
Der Fragebogen ist kein Test und steht in allen 24 EU-Amtssprachen zur Verfügung. Sie können unabhängig vom Ergebnis entscheiden, ob Sie sich bewerben oder nicht.

Beispiel 1: 
Unter welchem Namen ist der Vertrag über die Europäische Union besser bekannt?

A. Vertrag von Maastricht
B. Vertrag von Lissabon
C. Vertrag von Amsterdam

Beispiel 2:
Als Beamter/Beamtin der Funktionsgruppe AST-SC kann von mir erwartet werden, dass ich bei der Ausarbeitung von Pressemitteilungen mitarbeite.

A. Wahr
B. Falsch

Als nächster Schritt wird Ihnen der nicht verpflichtende Self-Assessment Test angeboten. Dieser umfasst Übungen zum sprachlogischen Denken, Zahlenverständnis und abstrakten Denken, die auch bei den computerbasierten Zulassungstests zum Einsatz kommen. Wie bei den Zulassungstests steht Ihnen nur ein bestimmter Zeitrahmen zur Verfügung.
Das Ergebnis schließt Sie von der Bewerbung und vom weiteren Verfahren nicht aus. Der Test dient lediglich dazu, den persönlichen Übungsbedarf für den Zulassungstest festzustellen. Sie können die Tests beliebig oft durchführen und so für die Zulassungstests üben.

Bewerbung – Erste Phase (bis 12.12.2017)

Die Kandidatinnen und Kandidaten bestätigen in einem ersten Schritt die Zulassungsbedingungen und geben alle EU Amtssprachen, die sie mindestens auf Niveau B2 beherrschen, an. Es müssen mindestens zwei Sprachen angegeben werden. 

Diese Phase dauert nur wenige Minuten. Schließen Sie Ihr Bewerbungsformular mit der Validierung ab.

In einem Zwischenschritt werden die von den Bewerberinnen und Bewerbern genannten Amtssprachen von EPSO gereiht und dann mit den Spracherfordernissen in den Institutionen abgeglichen. Anschließend werden fünf Amtssprachen als Sprache 2 festgelegt.

Bewerbung – Zweite Phase (voraussichtlich ab Mitte Dezember 2017)

Jene Kandidatinnen und Kandidaten, die mindestens eine der fünf festgelegten Amtssprachen angegeben haben, werden in der zweiten Phase zum Vervollständigen der Bewerbung in ihrer Sprache 2 eingeladen.

Bitte legen Sie daher Ihre Sprache 1 und Ihre Sprache 2 fest. Als Sprache 1 können Sie jede Amtssprache wählen. Als Sprache 2 nur eine aus den fünf festgelegten Amtssprachen. Berücksichtigen Sie dabei die Anwendungen der jeweiligen Sprache:

Anwendung Sprache 1

Absolvierung der Übung zum sprachlogischen Denken und zum Zahlenverständnis im Rahmen der computergestützten Multiple Choice Tests.

Anwendung Sprache 2

  • Vervollständigung des Bewerbungsformulars
  • Absolvierung der Übungen zu den beruflichen Fähigkeiten (IT-Grundkenntnisse sowie Setzen von Schwerpunkten und Organisationsfähigkeit)  im Rahmen der computergestützten Multiple Choice Tests 
  • Assessment Center

Beachten Sie, dass Ihre Sprachwahl in der zweiten Phase endgültig ist und nach Validierung des Bewerbungsformulars nicht mehr geändert werden kann.

Mehrstufiges Auswahlverfahren

1. Stufe: Computergestützte Zulassungstests – Multiple Choice in Sprache 1 und 2

  • Sprachlogisches Denken – 20 Fragen (Sprache 1)
  • Zahlenverständnis – 10 Fragen (Sprache 1)
  • Abstraktes Denken – 10 Fragen (nur Grafiken)
  • Berufliche Fähigkeiten: IT-Grundkenntnisse – 30 Fragen (Sprache 2)
  • Berufliche Fähigkeiten: Setzen von Schwerpunkten und Organisationsfähigkeit – 24 Fragen (Sprache 2)

Die Tests werden elektronisch in Testzentren in den Mitgliedstaaten durchgeführt. 

Die besten Bewerberinnen und Bewerber werden zum eintägigen Assessment Center nach Brüssel eingeladen.

2. Stufe: Assessment Center in Sprache 2

Im Rahmen des Assessment Center werden alle sieben allgemeinen Kompetenzen bewertet. Zusätzlich findet eine fachbezogene Prüfung statt. 

  • Elektronische Postkorbübung (e-tray)
  • Kompetenzbasiertes Gespräch
  • Fachspezifische Prüfung: Microsoft-Office-Kenntnisse

Wichtige Hinweise

Zur ersten Vorbereitung empfehlen wir Ihnen zusätzlich die zur Verfügung gestellten Probetests.

Bitte beachten Sie auch unsere Literaturliste.

Bevor Sie EPSO kontaktieren ersuchen wir Sie, die häufig gestellten Fragen zu sichten. Eine Beantwortung Ihrer Frage könnten Sie dort finden.

Bewerbungsschluss einschließlich Validierung: 12.12.2017 (12.00 Uhr mittags – MEZ)

Bitte beachten Sie, dass nur Bewerberinnen und Bewerber die sich bereits in der ersten Phase angemeldet haben, auch die zweite Phase abschließen können.

Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls das einschlägige Amtsblatt (C 377 A vom 9.11.2017), mit den "Die Allgemeinen Vorschriften für allgemeine Auswahlverfahren" sowie die Broschüre "Anleitung zur Online-Bewerbung" auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese zwei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.

Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.

Details unter:
Website des Bundeskanzleramtes
Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl

Reminder: Großes Auswahlverfahren im Bereich "Kommunikation" – Insgesamt 132 Stellen

Die EU JOB Information macht auf das EPSO-Auswahlverfahren für Administratorinnen/Administratoren und Assistentinnen/Assistenten im Bereich "Kommunikation" aufmerksam. Neben Stellen in Brüssel, Luxemburg und Straßburg werden auch einige Stellen in Informationsbüros des Parlaments (München, Mailand, Barcelona, Edinburgh, Breslau, Marseille) zu besetzen sein.

EPSO/AD/347/17 (AD 6)

Kommunikationsexpertinnen/-experten

  • Konzeption, Planung und Durchführung von Kommunikationsstrategien und -kampagnen
  • Pflege der Beziehungen zu Bürgerinnen und Bürger
  • Produktion digitaler Inhalte für das Netz und für Social-Media-Plattformen, Koordination der Produktion dieser Inhalte und Interaktion mit der jeweiligen Online-Zielgruppe 

EPSO/AST/143/17 (AST 3)

  • Profil 1: Webmaster: Konzeption und Pflege der Websites der Institutionen
  • Profil 2: Kommunikationsassistentinnen/-Assistenten: Unterstützung der Kommunikationsexpertinnen/-experten bei der Umsetzung der Kommunikationsstrategien und -Kampagnen
  • Profil 3: Assistentinnen/Assistenten für visuelle Kommunikation: Erarbeitung von visuellen Konzepten, die zielgruppenspezifisch inspirieren und informieren sollen (Websites, Werbungen, Newsletter, Ausstellungen etc.)

Sie können sich nur für ein Profil je Auswahlverfahren bewerben.

Insbesonders geforderte Qualifikationen

EPSO/AD/347/17 – Kommunikationsexpertinnen/-experten

  • Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium im Bereich Kommunikation (z.B. Medien, Journalismus, Public Relations, Marketing und Kommunikation) und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium und sechs Jahre einschlägige Berufserfahrung in einem der folgenden Bereichen:
    Presseagentur, Fernsehanstalt, PR-Agentur, Internetunternehmen, Journalismus, Kommunikationsberatung, Web-Kommunikation und/oder externe Kommunikation in öffentlichen oder privaten Organisationen, Projektmanagement

EPSO/AST/143/17

Webmaster

  • Dreijähriges Kolleg/Akademiediplom in den Bereichen Informationstechnologien (z.B. Web-Kommunikations- oder Mulitmedia-Projektmanagement o.Ä.) und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
  • Matura und sechs Jahre einschlägige Berufserfahrung 

Kommunikationsassistentinnen/-assistenten

  • Dreijähriges Kolleg/Akademiediplom in den Bereichen Kommunikation, Medien, Journalismus oder Public Relations und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
  • Matura und sechs Jahre einschlägige Berufserfahrung 

Assistentinnen/Assistenten für visuelle Kommunikation

  • Dreijähriges Kolleg/Akademiediplom im Bereich visuelle Kommunikation und Design (z.B. Grafikdesign, Produktdesign o.Ä.) und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
  • Matura und sechs Jahre einschlägige Berufserfahrung 

Beachten Sie für den Talentfilter die zusätzlichen Auswahlkriterien (Amtsblatt Seite 11 f)!

Sprachkenntnisse

Gründliche Kenntnis einer EU Amtssprache (Sprache 1) und ausreichende (arbeitsfähige) Kenntnis der  englischen oder französischen Sprache (Sprache 2). Sprache 2 darf mit Sprache 1 nicht ident sein.

Gehalt

Besoldungsgruppe AD 6: 5.247 € + Zulagen (Stand: 1.7.2016)
Besoldungsgruppe AST 3: 3.623€ + Zulagen (Stand: 1.7.2016)

Bewerbungsschluss einschließlich Validierung: 14.11.2017 (12.00 Uhr mittags – MEZ)

Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls das einschlägige Amtsblatt (C 341 A vom 12.10.2017), mit den "Die Allgemeinen Vorschriften für allgemeine Auswahlverfahren" sowie die Broschüre "Anleitung zur Online-Bewerbung" auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese zwei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.

Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.

Details unter:
Website des Bundeskanzleramtes
Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl

Auswahlverfahren für Rechts- und Sprachsachverständige

Die EU JOB Information macht auf das allgemeine EPSO-Auswahlverfahren für Rechts- und Sprachsachverständige (m/w), das am 26.10.2017 veröffentlicht wurde, aufmerksam.
Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union stellen hochqualifizierte Juristinnen und Juristen mit einem einschlägigen Abschluss im jeweiligen Mitgliedstaat für folgende Sprachen ein:

  • EPSO/AD/348/17 — Rechts- und Sprachsachverständige (AD 7) für die dänische Sprache (DA)
  • EPSO/AD/349/17 — Rechts- und Sprachsachverständige (AD 7) für die estnische Sprache (ET)
  • EPSO/AD/350/17 — Rechts- und Sprachsachverständige (AD 7) für die irische Sprache (GA)
  • EPSO/AD/351/17 — Rechts- und Sprachsachverständige (AD 7) für die kroatische Sprache (HR)
  • EPSO/AD/352/17 — Rechts- und Sprachsachverständige (AD 7) für die lettische Sprache (LV)
  • EPSO/AD/353/17 — Rechts- und Sprachsachverständige (AD 7) für die slowenische Sprache (SL)

Gehalt

Besoldungsgruppe AD 7: 5.937 € + Zulagen (Stand: 1.7.2016)

Bewerbungsschluss einschließlich Validierung: 28.11.2017 (12.00 Uhr mittags – MEZ)

Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls das einschlägige Amtsblatt (C 362 A vom 26.10.2017), mit den "Die Allgemeinen Vorschriften für allgemeine Auswahlverfahren" sowie die Broschüre "Anleitung zur Online-Bewerbung" auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese zwei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.

Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.

Details unter:
Website des Bundeskanzleramtes
Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl

Messe – 4. Quartal 2017

KarriereGipfel 2017

Termin: Do, 16. November 2017 von 10:00 bis 15:00 Uhr
Ort: Universität Innsbruck, Campus SOWI, Universitätsstraße 15, 6020 Innsbruck
Betreuung des Messestandes: Mariella Rieder (EU Careers Ambassador)
Informationen zur Messe

Diverse Ausschreibungen

Agenturen der EU

Europäisches Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO)
Senior Budget Officer (m/w)
Bewerbungsfrist: 15.11.2017
Assistant to the Head of Department (m/w)
Bewerbungsfrist: 21.11.2017
Quality Management Officer (m/w)
Bewerbungsfrist: 21.11.2017
HR Officer (m/w)
Bewerbungsfrist: 4.12.2017
HR Assistant (m/w)
Bewerbungsfrist: 4.12.2017
Executive Support Officer (m/w)
Bewerbungsfrist: 11.12.2017

Übersetzungszentrum für die Einrichtungen der Europäischen Union (CdT)
Direktionsassistenz (m/w)
Bewerbungsfrist: 15.11.2017

Europäische Zentralbank (EZB)
Diverse Ausschreibungen (m/w)
Bewerbungsfrist: 13.11., 14.11., 20.11., 23.11., 27.11., 28.11.2017

Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA)
Senior Policy Officer (CCP Risk Expert Profile) (m/w)
Senior Policy Officer (CCP Policy profile) (m/w)
Bewerbungsfrist: 23.11.2017

Europäische Polizeiakademie (CEPOL)
Project Manager/Senior Project Officer (m/w)
Bewerbungsfrist: 30.11.2017

Praktika –  Aktuell

Ausschuss der Regionen

Bewerbungszeitraum: 1. Oktober 2017 bis 31. März 2018
Praktikumszeitraum: 16. September 2018 bis 15. Februar 2019
Informationen

Europäische Zentralbank

Bewerbungszeitraum: bis 29. November 2017
Praktikumszeitraum: 3 bis 5 Monate
Informationen

Praktika – Vorschau

Europäische Kommission

Bewerbung: ab Jänner 2018
Praktikumszeitraum: Oktober 2018 bis Februar 2019
Informationen

Europäisches Parlament

Bewerbungszeitraum: 15. März 2018 bis 15. Mai 2018
Praktikumszeitraum: 1. Oktober 2018 bis 28. Februar 2018
Informationen

Gerichtshof der Europäischen Union

Bewerbungszeitraum: 1. Februar 2018 bis 30. April 2018
Praktikumszeitraum: 1. Oktober 2018 bis 28. Februar 2019
Informationen

Europäischer Rechnungshof

Bewerbungszeitraum: 1. Dezember 2017 bis 31. Jänner 2018
Praktikumszeitraum: Mai 2018
Informationen

Im Überblick – Angebote für Hochschulabsolventinnen/Hochschulabsolventen