Newsletter /25. November 2016

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser!

Meet the Challenge …

Die EU JOB Information des Bundeskanzleramtes informiert über die sich bietenden Karrieremöglichkeiten in den Institutionen und Agenturen der EU. Mittels Newsletter machen wir Interessierte auf das Angebot der EU JOB Information und auf Neuerungen im Bereich der EU-Jobs aufmerksam. Wir empfehlen Ihnen den regelmäßigen Besuch unserer Website "Arbeiten in der EU", wo Sie alle aktuellen Ausschreibungen und allgemeine Infos zum Thema finden.

Für weitere Fragen und Hilfestellungen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Margareta Kaminger
Telefon: +43 1 53115-207377
E-Mail: eujobinformation@bka.gv.at
Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien

Beste Grüße
EU JOB Information des Bundeskanzleramtes

Aktuell: Aufforderung zur Interessenbekundung für Vertragsbedienstete im Bereich geistiges Eigentum  (EUIPO/CAST/1/16)

Die EU JOB Information macht auf das Auswahlverfahren durch das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Kooperation mit dem Europäischen Amt für Personalauswahl (EPSO) für folgende Profile aufmerksam: 

Funktionsgruppe III

  • Assistenz im Bereich des Geistigen Eigentums
  • Administrative Unterstützung
  • Assistenz im Bereich IT-Projektmanagement 

Funktionsgruppe IV

  • Sachverständige/Sachverständiger im Bereich des Geistigen Eigentums
  •  Beraterin/Sachverständige und Berater/Sachverständiger (z.B. juristische oder technische Expertise)
  •  IT-Sachverständige/IT-Sachverständiger im Projektmanagement 

Sie dürfen sich nur für eine Funktionsgruppe und ein Profil bewerben!

Insbesonders geforderte Qualifikationen

Funktionsgruppe III
Kolleg/Akademiediplom oder
Matura und vier Jahre einschlägige Berufserfahrung

Funktionsgruppe IV
Abgeschlossenes Hochschulstudium und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung

Sprachkenntnisse 

Gründliche Kenntnis einer Amtssprache (Sprache 1) und ausreichende (arbeitsfähige) Kenntnis der deutschen, englischen, französischen, italienischen oder spanischen Sprache (Sprache 2 – Arbeitssprachen des Amts). Die Hauptsprache darf mit Sprache 2 nicht ident sein.

Auswahlverfahren

Phase 1 – Konsultation der BewerberInnendatenbank

Die einstellende Dienststelle konsultiert bei Bedarf die EPSO BewerberInnen Datenbank um die eingelangten Bewerbungen zu sichten. Die bestgeeigneten Kandidatinnen und Kandidaten werden für die zweite Phase ausgewählt. Erstellen Sie deshalb eine aussagekräftige Bewerbung, in der Sie alle Qualifikationen darlegen.

Phase 2 – Computerunterstützte Vorauswahltests (FG III und IV)

Die ausgewählten  Bewerberinnen und Bewerber werden zu einem computerunterstützten Multiple-Choice-Test eingeladen.

  • Sprachlogisches Denken – Sprache 2 (z.B. EN) – 10 Fragen
  • Zahlenverständnis – Sprache 2 (z.B. EN) – 5 Fragen
  • Abstraktes Denken  – 10 Fragen

Bitte beachten Sie, dass bei erfolgreicher Absolvierung der Tests die Ergebnisse gespeichert werden und mindestens 18 Monate gültig bleiben. Wenn Sie die Tests nicht bestanden haben, dann kann die einstellende Dienststelle Sie frühestens nach Ablauf von sechs Monaten erneut zu den Tests einladen.

Phase 3 –  Test im Fachbereich (FG III und IV)

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen diesen 45-minütigen Test in einer der fünf Arbeitssprachen des EUIPO ablegen. Die relevante Sprache wird vom Amt je nach den Anforderungen des benötigten Stellenprofils festgelegt. Der Test kann am Computer oder auf Papier oder als praktischer Test durchgeführt werden. 

Phase 4 – Vorstellungsgespräch

Anschließend werden die erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber zu einem Interview in einer der fünf Arbeitssprachen des EUIPO eingeladen. Im Interview werden die allgemeinen Kompetenzen sowie das Fachwissen überprüft. Zu diesem Zeitpunkt wird unter Umständen auch die erste Sprache der Bewerberin/des Bewerbers geprüft.

Die EU JOB Information geht davon aus, dass Phase 3 und 4 gemeinsam durchgeführt werden.

Phase 5 – Stellenangebot

Kandidatinnen und Kandidaten die den Vorauswahltest, den Kompetenztest und das Vorstellungsgespräch erfolgreich durchlaufen haben, kann ein offizielles Stellenangebot unterbreitet werden.

Alle Tests werden voraussichtlich in den Räumlichkeiten des EUIPO in Alicante stattfinden.

Bitte beachten Sie, dass Sie in den einzelnen Phasen des Verfahrens unter der in Ihrem EPSO-Konto genannten E-Mail-Adresse kontaktiert werden. Wir empfehlen, Ihren E-Mail-Eingang regelmäßig zu prüfen, um die für Ihre Bewerbung relevanten Informationen abzurufen.

Einstufung

Funktionsgruppe III: 2.536 € + Zulagen (Stand: 1.7.2015)
Funktionsgruppe IV: 3.247 € + Zulagen (Stand: 1.7.2015)
Laufzeit: Fünf Jahre mit Verlängerungsmöglichkeit (höchstens fünf weitere Jahr)
Beachten Sie dazu die Beschäftigungsbedingungen für die sonstigen Bediensteten der Europäischen Union (BBSB), insbesondere Kapitel 4, Artikel 85

Bewerbungsschluss einschließlich Validierung: 21.12.2016 (12.00 Uhr mittags – MEZ)

 Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls die Aufforderung zur Interessenbekundung , die Broschüre "Anleitung zur Online-Bewerbung" sowie "Spezifische Fragen und Antworten zum Auswahlverfahren" auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese drei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.
Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.

Details unter:
Website des Bundeskanzleramtes
EUIPO/CAST/1/16 – Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl (EPSO)
Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl (EPSO)

Aktuell: Auswahlverfahren im Bereich Kernenergie (AD 7) – EPSO/AD/330/16 (insgesamt 35 Stellen)

Die EU JOB Information macht auf das Auswahlverfahren für Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen im Bereich Kernenergie aufmerksam. Die Besetzung der Stellen sind bei der Europäischen Kommission, hauptsächlich in der Generaldirektion "Energie" (GD ENER) in Luxemburg geplant. Gesucht werden Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen für zwei Profile der Besoldungsgruppe AD 7:

Profil 1: Inspektorinnen/Inspektoren für nukleare Sicherheitsüberwachung

Inspektionstätigkeiten im Zusammenhang mit der Kernmaterialüberwachung

Profil 2: Referentinnen/Referenten für Kernenergie

Legislative, administrative und beratende Überwachungstätigkeiten

Insbesonders geforderte Qualifikation

Profil 1:
Abgeschlossenes vierjähriges bzw. dreijähriges (einschlägiges) Hochschulstudium etwa in den Bereichen Kernphysik, Kernchemie, Kernmedizin, Strahlenschutz, Strahlenbiologie, Physik, Chemie, Ingenieurwesen sowie sechs- bzw. siebenjährige Berufserfahrung

Profil 2:
Abgeschlossenes vierjähriges bzw. dreijähriges Hochschulstudium sowie sechs- bzw. siebenjährige Berufserfahrung

Beachten Sie, dass Sie sich nur für ein Profil bewerben können.

Sprachkenntnisse 

Gründliche Kenntnis einer Amtssprache (Sprache 1) und ausreichende (arbeitsfähige) Kenntnis der deutschen, englischen oder französischen Sprache (Sprache 2). Die Hauptsprache darf mit Sprache 2 nicht ident sein. 

Einstufung

Besoldungsgruppe AD 7: 5.747 € + Zulagen (Stand: 1.7.2015)

Auswahlverfahren/Tests

1. und 2. Stufe: Computergestützte Zulassungstests und/oder Befähigungsnachweise

Zulassungstests werden nur dann durchgeführt, wenn die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber einen bestimmten Schwellenwert übersteigt. Liegt die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber unter diesem Wert, finden die computergestützten Tests im Rahmen des Assessment Center statt.

Werden keine Zulassungstests durchgeführt, erfolgt eine Auswahl vorerst nur anhand der Befähigungsnachweise (Talentfilter). Wir empfehlen Ihnen den Talentfilter im Bewerbungsformular, der Ihre Berufserfahrung darlegt, sorgfältig auszufüllen. Beachten Sie dazu Anhang I des Amtsblattes (Seite 5). Alle Bewerbungsunterlagen sind in Sprache 2 auszufüllen.

Die computergestützten Zulassungstests zum logischen Denkvermögen setzen sich wie folgt zusammen: 

  • Sprachlogisches Denken – Sprache 1
  • Zahlenverständnis – Sprache 1
  • Abstraktes Denken – Sprache 1

 3. Stufe: Assessment Center

Logisches Denkvermögen
Durchführung der computerbasierten Multiple Choice Tests, falls keine Zulassungstests stattgefunden haben.

Allgemeine Kompetenzen

  • Fallstudie – Sprache 2
  • Gruppenübung – Sprache 2
  • Interview zu den allgemeinen Kompetenzen –  Sprache 2

Fachspezifische Kompetenzen
Interview zu den Fachkompetenzen auf Grundlage Ihrer Antworten unter der Rubrik "Talentfilter" im Bewerbungsbogen –  Sprache 2

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber werden in eine Reserveliste eingetragen. 

Bewerbungsschluss einschließlich Validierung: 5.1.2017 (12.00 Uhr mittags - MEZ)

Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls das einschlägige Amtsblatt (C 434 A vom 24.11.2016) mit den "Die Allgemeinen Vorschriften für allgemeine Auswahlverfahren" sowie die Broschüre "Anleitung zur Online-Bewerbung" auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese zwei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.
Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.

Bitte beachten Sie, dass der Bewerbungsbogen in der Sprache 2 auszufüllen ist.

Details unter:
Website des Bundeskanzleramtes
Inspektorinnen/Inspektoren für nukleare Sicherheitsüberwachung
Referentinnen/Referenten für Kernenergie
Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl

Geplante Auswahlverfahren Dezember 2016

Administratoren (m/w) im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien
(AD 7 – mehrjährige Berufserfahrung erforderlich)
Bewerbung ab 1. Dezember 2016

Rechts- und Sprachsachverständige (m/w): Europäisches Parlament / Rat
Parlament/Rat – Griechisch, Italienisch, Litauisch, Maltesisch, Schwedisch, Spanisch (AD 7)
Abschluss im entsprechenden Landesrecht erforderlich
Bewerbung ab 8. Dezember 2016

Assistenten AST 3 (m/w) in den Bereichen

  • Finanzen
  • Humanressourcen

Bewerbung ab 15. Dezember 2016

Auswahlverfahren 1. Quartal 2017 (Änderungen vorbehalten)

NEU ab Jänner 2017 permanentes Vertragsbediensteten Auswahlverfahren (CAST Permanent)

  • Sekretariats- und Bürokräfte (FG II)
  • Humanressourcen und Verwaltung (FG II, III und IV)
  • Finanzen (FG II, III und IV)
  • Kommunikation (FG III und IV)
  • Politische Angelegenheiten / EU Politiken (FG III und IV)
  • Recht (FG III und IV)
  • Informations- und Kommunikationstechnologien (FG III und IV)
  • Projekt- und Programmmanagement (FG III und IV)

Nach bisherigen Informationen wird dieses neue Auswahlinstrument ab Jänner 2017 laufend für alle Institutionen zur Verfügung stehen. Die EU JOB Information wird im 1. Quartal 2017 eine spezielle Veranstaltung durchführen.

März 2017: Auswahlverfahren für AkademikerInnen ohne Berufserfahrung

  • Für alle Studienrichtungen
  • Voraussichtlich: Studienabschluss Ende Juli 2017 ausreichend
  • Neue Sprachregelung für Assessment Center: voraussichtlich Ranking der Top 5-Sprachen, die von den Bewerberinnen und Bewerbern angeben werden
  • Auswahlverfahren: dreistufig

Tipp der EU JOB Information: Machen Sie sich bereits jetzt mit den Tests vertraut! EPSO Probetests

Liste der geplanten Auswahlverfahren des Europäischen Amtes für Personalauswahl (EPSO)

Ausschreibungen bei diversen Agenturen der EU

Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC)
Fachkraft für medizinische Fachbibliothek (m/w)
Bewerbungsfrist: 28.11.2016

Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC)
Wirtschaftlicher Redakteur (m/w)
Bewerbungsfrist: 28.11.2016

Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA)
Finanz- und interner Kontrollbeauftragter (m/w)
Bewerbungsfrist: 7.12.2016

Das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO)
Leiter des Bereichs Forschung (m/w)
Bewerbungsfrist: 12.12.2016

Europäisches Institut für Gleichstellungsfragen (EIGE)
Researcher on Gender Based Violence (m/w)
Bewerbungsfrist: 16.1.2017

Praktika im Überblick

Europäischer Rechnungshof

Bewerbungszeitraum: 1. Dezember 2016 bis 31. Jänner 2017
Praktikumszeitraum: Mai 2017
Informationen

Europäische Kommission

Bewerbung: ab Jänner 2017
Praktikumszeitraum: Oktober 2017 bis Februar 2018
Informationen

Europäisches Parlament

Bewerbungszeitraum: 15. März bis 15. Mai 2017
Praktikumszeitraum: 1. Oktober 2017 bis 28. Februar 2018
Informationen

Ausschuss der Regionen

Bewerbungszeitraum: 1. April bis 30. September 2017
Praktikumszeitraum: 16. Februar bis 15. Juli 2018
Informationen

Gerichtshof der Europäischen Union

Bewerbungszeitraum: bis 30. April 2017
Praktikumszeitraum: 1. Oktober 2017 bis 28. Februar 2018
Informationen

Aktuelles

Übersetzerinnen/Übersetzer gesucht
Bewerbungsfrist: 5.9.2017

Video-Stories Berufsbilder

Infoveranstaltung für Bundes­bedienstete:
9.8.2017, 15-16:30 Uhr, 1010 Wien

Neu von EPSO: CAST Permanent

FRONTEX- und EASO-Einsatz
Aufbau eines Pools von Expertinnen und Experten

Wartungsfenster:
22. bis 23. Juli 2017