16.08.2017 Auswahlverfahren für den Bereich Gebäude; Fristverlängerung bis 26.9.2017

  

Die EU JOB Information macht auf das EPSO-Auswahlverfahren für Administratorinnen/Administratoren und Assistentinnen/Assistenten im Bereich "Gebäude" aufmerksam. (Insgesamt 89 Stellen)

EPSO/AD/342/17 (AD 6)

Ingenieurinnen/Ingenieure für Baumanagement (einschließlich für Gebäude- und Umwelttechnik)

EPSO/AST/141/17 (AST 3)

  • Profil 1: BaukoordinatorInnen/-technikerInnen 
  • Profil 2: BaukoordinatorInnen/-technikerInnen für Klimatechnik, Elektromechanik und Elektronik
  • Profil 3: AssistentInnen für Arbeits-/Gebäudesicherheit

Sie können sich nur für ein Profil je Auswahlverfahren bewerben.

Insbesonders geforderte Qualifikationen

EPSO/AD/342/17
Einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung

EPSO/AST/141/17
Einschlägiges Kolleg/Akademiediplom und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
Matura und sechs Jahre einschlägige Berufserfahrung 

Beachten Sie für den Talentfilter die zusätzlichen Auswahlkriterien (Amtsblatt Seite 11 f)!

Sprachkenntnisse

Gründliche Kenntnis einer EU Amtssprache (Sprache 1) und ausreichende (arbeitsfähige) Kenntnis der deutschen, englischen oder französischen Sprache (Sprache 2). Sprache 1 darf mit Sprache 2 nicht ident sein.

In einer der beiden Sprachen benötigen Sie mindestens gründliche Kenntnisse auf dem Niveau C1 (Sprechen, Schreiben, Lesen und Hörverständnis).

Gehalt

Besoldungsgruppe AD 6: 5.247 € + Zulagen (Stand: 1.7.2016)
Besoldungsgruppe AST 3: 3.623€ + Zulagen (Stand: 1.7.2016)

Auswahlverfahren

Tests

1. und 2. Stufe: Computerunterstützte Zulassungstests und/oder Befähigungsnachweise

Zulassungstests werden durchgeführt, wenn die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber im jeweiligen Auswahlverfahren und im jeweiligen Profil einen bestimmten Wert übersteigt. Liegt die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber unter einem bestimmten Wert, dann finden die computerunterstützten Zulassungstests im Rahmen des Assessment Center statt.

Werden keine Zulassungstests durchgeführt, dann erfolgt eine Auswahl vorerst nur anhand der Befähigungsnachweise (Talentfilter). Wir empfehlen Ihnen den Talentfilter im Bewerbungsformular, der Ihre Berufserfahrung darlegt, sorgfältig auszufüllen. Beachten Sie dazu Anhang II auf der Seite 11 des Amtsblatts.

Die computerunterstützten Zulassungstests setzen sich wie folgt zusammen:

Logisches Denkvermögen Computerbasierte Multiple Choice Tests
Sprachlogisches Denken – Sprache 1
Zahlenverständnis – Sprache 1
Abstraktes Denken – Sprache 1

3. Stufe: Assessment Center

Logisches Denkvermögen
Durchführung der computerbasierten Multiple Choice Tests, falls kein Zulassungstest stattgefunden hat.

Allgemeine Kompetenzen
Fallstudie – Sprache 2
Gruppenübung – Sprache 2
Kompetenzbasiertes Interview – Sprache 2

Fachkompetenzen
Strukturiertes Fachgespräch auf Grundlage Ihrer Antworten unter der Rubrik "Talentfilter" im Bewerbungsbogen – Sprache 2

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber werden in eine Reserveliste eingetragen.

Zur ersten Vorbereitung empfehlen wir Ihnen, die für AdministratorInnen und AssistentInnen (einschließlich SpezialistInnen) zur Verfügung gestellten Probetests.

Bitte beachten Sie auch unsere Literaturliste.

Bewerbungsschluss einschließlich Validierung: Fristverlängerung bis 26.9.2017 (12.00 Uhr mittags – MEZ)

Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls das einschlägige Amtsblatt (C 242 A vom 27.7.2017), mit den "Die Allgemeinen Vorschriften für allgemeine Auswahlverfahren" sowie die Broschüre "Anleitung zur Online-Bewerbung" auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese zwei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.

Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.

 Details unter:
Website des Bundeskanzleramtes
Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl

Aktuelles

Baumanagement
Bewerbungsfrist: 26.9.2017

Video-Stories Berufsbilder

Infoveranstaltung für Bundes­bedienstete "Mobilitätsmanagement":
11.10.2017, 15-16:30 Uhr, 1010 Wien

EPSO: CAST Permanent

FRONTEX- und EASO-Einsatz
Aufbau eines Pools von Expertinnen und Experten