05.09.2018 Aktuell: EPSO/AST-SC/07/18, Bewaffnetes Sicherheits- und Schutzpersonal; Frist: 2.10.2018

Die EU JOB Information macht auf das Auswahlverfahren für die Einstellung von bewaffnetem Sicherheits- und Schutzpersonal aufmerksam. Die Stellen werden insbesondere beim Europäischen Parlament (Brüssel, Luxemburg und Straßburg) und beim Rat (Brüssel) besetzt (insgesamt 97 Stellen). Die Bereitschaft Dienstreisen ins Ausland zu unternehmen muss vorhanden sein.

 Die Tätigkeit umfasst insbesondere folgende Bereiche:

  • Ergreifen angemessener Maßnahmen zur Bewältigung von (Gefahren)Situationen
  • Überwachung des Zugangs zu Gebäuden und Sitzungsräumen sowie zu anderen sensiblen Bereichen
  • Verschiedene Aufgaben im Zusammenhang mit der Umsetzung von Krisenplänen im Sicherheitsbereich
  • Bereitschaft zum Eingreifen in Situationen, in denen Gefahr für Personen und Objekte bestehen könnte und Erstellung eines umfassenden Sicherheitsberichts zu jedem Vorfall
  • Hilfeleistung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Delegierte, Besucherinnen und Besucher sowie Gäste in Notfallsituationen (Brand und andere Krisensituationen: Erste Hilfe, Evakuierung etc.)

Insbesonders geforderte Qualifikationen: 

Besoldungsgruppe SC 1

  • Matura und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
  • Einschlägige mindestens einjährige Berufsausbildung und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
  • Pflichtschulabschluss und acht Jahre einschlägige Berufserfahrung

Besoldungsgruppe SC 2

Mindestens vier Jahre zusätzliche einschlägige Berufserfahrung

Sprachkenntnisse 

Gründliche Kenntnis einer Amtssprache (Sprache 1) und gute Kenntnis einer zweiten Amtssprache (Sprache 2). Die Sprache 2 muss Englisch oder Französisch sein und darf mit Sprache 1 nicht ident sein.

Einstufung

Besoldungsgruppe AST-SC1: 2.519 € + Zulagen (Stand: 1.7.2017)
Besoldungsgruppe AST-SC2: 2.850 € + Zulagen (Stand: 1.7.2017)

Bewerbung

Als ersten Schritt füllen Sie den Fragebogen "EU-Laufbahn, meine Laufbahn?"aus. Der Fragebogen umfasst 20 Fragen; bitte nehmen Sie sich Zeit, die Fragen genau durchzulesen und zu beantworten. Der Fragebogen ist kein Test und steht in allen 24 EU-Amtssprachen zur Verfügung. Sie können unabhängig vom Ergebnis entscheiden, ob Sie sich bewerben oder nicht.

Beispiel 1:
Das bewaffnete Sicherheits- und Schutzpersonal muss unter Umständen nachts arbeiten.

A. Wahr
B. Falsch

Beispiel 2:
Um ihre Aufgaben wahrnehmen zu können, benötigen Mitarbeiter des bewaffneten Sicherheits- und Schutzpersonals keine besonderen technischen Kenntnisse von Sicherheitssystemen.

A. Wahr
B. Falsch

Beispiel 3:
Unter welchem Namen ist der Vertrag über die europäische Union besser bekannt?

A. Vertrag von Maastricht
B. Vertrag von Lissabon
C. Vertrag von Amsterdam

Ausfüllen des Bewerbungsbogens

Wir empfehlen Ihnen den Fragebogen (Talentfilter) im Bewerbungsformular, der Ihre Berufserfahrung darlegt, besonders sorgfältig in Ihrer Sprache 2 auszufüllen. Beachten Sie dazu Seite 8 des Amtsblattes.

Der restliche Bewerbungsbogen kann in der Sprache 1 ausgefüllt werden.

Auswahlverfahren

Stufe 1: Computergestützte Multiple Choice Tests (Testzentrum z.B. in Wien)

Fachbezogener Test – Sprache 2
Sprachlogisches Denken – Sprache 1 (Mindestpunkteanzahl ausreichend)

Stufe 2: Prüfung der Zulassungsbedingungen

Bewerberinnen und Bewerber die die Zulassungsbedingungen (lange einschlägige Berufserfahrung) für die Besoldungsgruppe SC 2 nicht erfüllen und einer Neuzuordnung in die Besoldungsgruppe SC 1 zugestimmt haben, kann der Prüfungsausschuss dieser Besoldungsgruppe zuordnen.

Stufe 3: Prüfung der Befähigungsnachweise

Stufe 4: Zwischentests (Brüssel)

Jene Bewerberinnen und Bewerber die bei der Auswahl anhand der Befähigungsnachweise reüssieren konnten, werden zu einem körperlichen Eignungstest (Hindernisparcours und Fitness-Test) und zu einer Schießübung eingeladen. Die Anweisungen erfolgen in der Sprache 2.

Stufe 5: Assessment Center in Sprache 2 (Brüssel)

Allgemeine Kompetenzen
Gespräch 1 zu vier allgemeinen Kompetenzen
Gespräch 2 zu drei allgemeinen Kompetenzen 
Fachbezogene Kompetenzen
Gespräch zu den Fachkompetenzen 
Persönlichkeitstest
Konzentrationstest

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber werden in eine Reserveliste eingetragen. Als Voraussetzung für die Einstellung kann zudem das Absolvieren eines psychologischen Tests verlangt werden.

Bewerbungsschluss einschließlich Validierung: 2.10.2018 (12.00 Uhr mittags – MEZ)

Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls  das einschlägige Amtsblatt (C 305 A vom 30.8.2018), mit den "Allgemeine Vorschriften für allgemeine Auswahlverfahren" sowie die Broschüre "Anleitung zur Online-Bewerbung" auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese zwei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.

Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.

Details unter:
Jobbörse der Republik Österreich
Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl