28.11.2016 Aktuell: Aufforderung zur Interessenbekundung für Vertragsbedienstete im Bereich geistiges Eigentum (EUIPO/CAST/1/16) - 21.12.2016

Die EU JOB Information macht auf das Auswahlverfahren durch das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Kooperation mit dem Europäischen Amt für Personalauswahl (EPSO) für folgende Profile aufmerksam: 

Funktionsgruppe III

  • Assistenz im Bereich des Geistigen Eigentums
  • Administrative Unterstützung
  • Assistenz im Bereich IT-Projektmanagement 

Funktionsgruppe IV

  • Sachverständige/Sachverständiger im Bereich des Geistigen Eigentums
  •  Beraterin/Sachverständige und Berater/Sachverständiger (z.B. juristische oder technische Expertise)
  •  IT-Sachverständige/IT-Sachverständiger im Projektmanagement 

Sie dürfen sich nur für eine Funktionsgruppe und ein Profil bewerben!

Insbesonders geforderte Qualifikationen

Funktionsgruppe III
Kolleg/Akademiediplom oder
Matura und vier Jahre einschlägige Berufserfahrung

Funktionsgruppe IV
Abgeschlossenes Hochschulstudium und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung

Sprachkenntnisse 

Gründliche Kenntnis einer Amtssprache (Sprache 1) und ausreichende (arbeitsfähige) Kenntnis der deutschen, englischen, französischen, italienischen oder spanischen Sprache (Sprache 2 – Arbeitssprachen des Amts). Die Hauptsprache darf mit Sprache 2 nicht ident sein.

Auswahlverfahren

Phase 1 – Konsultation der BewerberInnendatenbank

Die einstellende Dienststelle konsultiert bei Bedarf die EPSO BewerberInnen Datenbank um die eingelangten Bewerbungen zu sichten. Die bestgeeigneten Kandidatinnen und Kandidaten werden für die zweite Phase ausgewählt. Erstellen Sie deshalb eine aussagekräftige Bewerbung, in der Sie alle Qualifikationen darlegen.

Phase 2 – Computerunterstützte Vorauswahltests (FG III und IV)

Die ausgewählten  Bewerberinnen und Bewerber werden zu einem computerunterstützten Multiple-Choice-Test eingeladen.

  • Sprachlogisches Denken – Sprache 2 (z.B. EN) – 10 Fragen
  • Zahlenverständnis – Sprache 2 (z.B. EN) – 5 Fragen
  • Abstraktes Denken  – 10 Fragen

Bitte beachten Sie, dass bei erfolgreicher Absolvierung der Tests die Ergebnisse gespeichert werden und mindestens 18 Monate gültig bleiben. Wenn Sie die Tests nicht bestanden haben, dann kann die einstellende Dienststelle Sie frühestens nach Ablauf von sechs Monaten erneut zu den Tests einladen.

Phase 3 –  Test im Fachbereich (FG III und IV)

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen diesen 45-minütigen Test in einer der fünf Arbeitssprachen des EUIPO ablegen. Die relevante Sprache wird vom Amt je nach den Anforderungen des benötigten Stellenprofils festgelegt. Der Test kann am Computer oder auf Papier oder als praktischer Test durchgeführt werden. 

Phase 4 – Vorstellungsgespräch

Anschließend werden die erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber zu einem Interview in einer der fünf Arbeitssprachen des EUIPO eingeladen. Im Interview werden die allgemeinen Kompetenzen sowie das Fachwissen überprüft. Zu diesem Zeitpunkt wird unter Umständen auch die erste Sprache der Bewerberin/des Bewerbers geprüft.

Die EU JOB Information geht davon aus, dass Phase 3 und 4 gemeinsam durchgeführt werden.

Phase 5 – Stellenangebot

Kandidatinnen und Kandidaten die den Vorauswahltest, den Kompetenztest und das Vorstellungsgespräch erfolgreich durchlaufen haben, kann ein offizielles Stellenangebot unterbreitet werden.

Alle Tests werden voraussichtlich in den Räumlichkeiten des EUIPO in Alicante stattfinden.

Bitte beachten Sie, dass Sie in den einzelnen Phasen des Verfahrens unter der in Ihrem EPSO-Konto genannten E-Mail-Adresse kontaktiert werden. Wir empfehlen, Ihren E-Mail-Eingang regelmäßig zu prüfen, um die für Ihre Bewerbung relevanten Informationen abzurufen.

Einstufung

Funktionsgruppe III: 2.536 € + Zulagen (Stand: 1.7.2015)
Funktionsgruppe IV: 3.247 € + Zulagen (Stand: 1.7.2015)
Laufzeit: Fünf Jahre mit Verlängerungsmöglichkeit (höchstens fünf weitere Jahr)
Beachten Sie dazu die Beschäftigungsbedingungen für die sonstigen Bediensteten der Europäischen Union (BBSB), insbesondere Kapitel 4, Artikel 85

Bewerbungsschluss einschließlich Validierung: 21.12.2016 (12.00 Uhr mittags – MEZ)

 Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls die Aufforderung zur Interessenbekundung , die Broschüre "Anleitung zur Online-Bewerbung" sowie "Spezifische Fragen und Antworten zum Auswahlverfahren" auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese drei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.
Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.

Details unter:
Website des Bundeskanzleramtes
EUIPO/CAST/1/16 – Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl (EPSO)
Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl (EPSO)

Aktuelles

FRONTEX- und EASO-Einsatz
Aufbau eines Pools von Expertinnen und Experten

Berufe im Bundesdienst
Bundesbedienstete im Videointerview

Meine Karriere in den EU-Institutionen:
Unsere Videobotschafterinnen und -botschafter stellen sich vor.

Infoveranstaltung Mobilitätsmanagement für interessierte Bundes­bedienstete:
7. Dezember 2016, 15 bis 16:30 Uhr, 1010 Wien