Ausschreibungen für "Abgeordnete Nationale Sachverständige" bei Institutionen der EU

Abgeordnete nationale Sachverständige kommen befristet, in der Regel bis zu 4 Jahren für die in der Ausschreibung umrissene spezialisierte Tätigkeit, zum Einsatz. Diese Positionen sind vor allem für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des österreichischen öffentlichen Dienstes interessant, die Bewerbung steht aber im Einzelfall auch anderen offen. Voraussetzung ist jedenfalls die Entsendung durch die Behörde bzw. den Arbeitgeber, die/der die Weiterzahlung der Bezüge/des Gehaltes und der Sozialversicherung übernehmen muss. Ein aufrechtes Dienstverhältnis von mindestens 12 Monaten ist unabdingbare Voraussetzung für eine Bewerbung. Um spätere Komplikationen auszuschließen, wird dringend empfohlen bereits im Vorfeld der Bewerbung das Einverständnis der zuständigen Dienstbehörde zu einer allfälligen Entsendung einzuholen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Europa-Homepage Die Europäische Kommission, ein öffentlicher Dienst.

Stellen für "Abgeordnete Nationale Sachverständige" werden in erster Linie von der Europäischen Kommission und dem Rat der EU ausgeschrieben.

Hinweis: Die Dokumente in den ZIP-Dateien sind nicht barrierefrei!

Europäische Kommission und Rat der Europäischen Union

Europäische Agentur für die operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (FRONTEX) 

Die österreichische Bundesregierung unterstützt den FRONTEX-Einsatz in den Hot Spots in Griechenland. Dazu wird ein Pool von Expertinnen und Experten der österreichischen öffentlichen Verwaltung aufgebaut, aus dem FRONTEX Abgeordnete Nationale Sachverständige für konkrete Einsätze abrufen kann. Mögliche Einsatzprofile entnehmen Sie bitte dem Dokument "DECISION OF THE MANAGEMENT BOARD No 11 / 2012 of 23 May 2012".

 Haben Sie Fragen dazu? Bitte wenden Sie sich an das Mobilitätsmanagement.

Ausschreibung und Bewerbung über die Jobbörse

Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO)

Die österreichische Bundesregierung unterstützt den EASO-Einsatz in den Hot Spots in Griechenland und Italien. Dazu wird ein Pool von Expertinnen und Experten der österreichischen öffentlichen Verwaltung aufgebaut, aus dem EASO Abgeordnete Nationale Sachverständige für konkrete Einsätze abrufen kann. Mögliche Einsatzprofile entnehmen Sie bitte dem Dokument "DECISION No 24 OF THE MANAGEMENT BOARD OF THE EUROPEAN ASYLUM SUPPORT OFFICE of 2 March 2015“.

Haben Sie Fragen dazu? Bitte wenden Sie sich an das Mobilitätsmanagement.

 Ausschreibung und Bewerbung über die Jobbörse

Weitere Ausschreibungen bei FRONTEX

Internationals Cooperation Officer/International and European Cooperation Unit, Advance: Specialist Level Document Expert/Joint Operations Unit/Operations Division (8 Stellen) (m/w); Frist: 25.9.2017

Research Officer/Research and Development Unit (m/w); Frist: 2.10.2017

Europäischer auswärtiger Dienst (EAD)

Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA)

Erstellung einer Reserveliste für abgeordnete nationale Sachverständige (m/w); Frist: 20.3.2018

Europäisches Institut für Gleichstellung (EIGE)

Gender mainstreaming and violence against women; Frist:ehestmöglich

Europäische Chemikalienagentur (ECHA)

13 verschiedene Profile (m/w), Frist: Keine Bewerbungsfrist

Europäische Fischereiaufsichtsagentur (EFCA)

2 Stellen für diverse Aufgabenbereiche (m/w); Frist: nicht angeführt

Europäische Agentur für das Betriebsmanagement von IT-Großsystemen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts (LISA)

Expert for training on the large-scale IT systems (Frist: 10.10.2017)

Aktuelles

Baumanagement
Bewerbungsfrist: 26.9.2017

Video-Stories Berufsbilder

Infoveranstaltung für Bundes­bedienstete "Mobilitätsmanagement":
11.10.2017, 15-16:30 Uhr, 1010 Wien

EPSO: CAST Permanent

FRONTEX- und EASO-Einsatz
Aufbau eines Pools von Expertinnen und Experten