Praktika bei den Institutionen der EU

Um jungen EU-Bürgerinnen und -Bürgern einen Vorgeschmack auf die Arbeit bei der EU zu geben, bieten verschiedene Institutionen der EU Praktika an. Kandidatinnen und Kandidaten aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten können sich ebenfalls für Praktikumsstellen bewerben, sofern sie einen (Fach)Hochschulabschluss nachweisen können.

Den Praktikantinnen und Praktikanten kann während dieser Zeit ein kleiner Unterhaltszuschuss gewährt werden, doch gibt es auch unbezahlte Praktika. Bitte beachten Sie, dass teilweise die Agenturen der EU Praktika anbieten. Informieren Sie sich über weitere Praktikumsmöglichkeiten direkt bei den einzelnen Agenturen der EU.

Hinweis: Für die Anmeldung sind bestimmte Fristen einzuhalten. Bitte informieren Sie sich über die angeführten Links.

Institutionen und Einrichtungen der Europäischen Union

EU Agenturen (Auszug)

Hier kann die Broschüre "Stage Europe – Praktika bei den EU-Institutionen" bestellt werden.

Eine Zusammenfassung der Praktikumsmöglichkeiten ist auf der Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl (EPSO) abrufbar.

WKÖ-Traineeprogramm mit EU Schwerpunkt

Das zweijährige WKÖ-Traineeprogramm mit EU-Schwerpunkt hat zum Ziel, die Interessen der österreichischen Wirtschaft gegenüber öffentlichen und europäischen Institutionen bestmöglich zu vertreten. Zudem zielt das Ausbildungsprogramm langfristig auf eine Netzwerkbildung ab und ist für die Teilnehmer flexibel angelegt. Neben dem Kennenlernen der Wirtschaftskammerorganisation ist ein Einsatz auf EU-Ebene vorgesehen. Das Programm kann durch weitere Einsätze im öffentlichen Bereich (z.B. Ministerium) oder in einem Mitgliedsunternehmen abgerundet werden. 

Nähere Informationen zum WKÖ-Traineeprogramm mit EU-Schwerpunkt sind hier abrufbar, Bewerbungen können bis zum 24. Mai 2019 ausschließlich online eingereicht werden. Start des Traineeprogramms ist der 1. Oktober 2019.

Weitere Informationen